© Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde  

Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde
Herzlich willkommen auf der Homepage der Österreichischen Gesellschaft für Ordenskunde! Die im Jahre 1990 gegründete Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde (ÖGO) ist eine Vereinigung von Sammlern und Forschern, die sich die wissenschaftliche Aufarbeitung der Ordenskunde/Phaleristik zum Ziel gesetzt hat. Die Aktivitäten der als wissenschaftlich und wehrpolitisch anerkannten Vereinigung reichen von der Abhaltung internationaler Tagungen, der Herausgabe von Publikationen und einer vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift, bis hin zur Ausrichtung von Sonderausstellungen. Zu den Mitgliedern der ÖGO zählen auch korrespondierende Mitglieder wie z.B. die Österreichische Präsidentschaftskanzlei, in- und ausländische Museen, Universitätsinstitute sowie weitere internationale ordenskundliche Vereinigungen. Raum zur Bearbeitung ordenskundlicher Themen bietet eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift, die alle Mitglieder kostenlos erhalten. Daneben werden die Herausgabe umfangreicher Fachpublikationen sowie die Durchführung von Ausstellungen und Tagungen gefördert. Den Schwerpunkt bildet das österreichische Auszeichnungswesen, doch werden ebenso Fragen der internationalen Phaleristik behandelt.
Präsident: Dir. HR Mag. Dr. M. Christian ORTNER Vizepräsident: Mjr dRes Hartmut ROCHOWANSKI Schriftführer: DI Dr. Robert LINKE Schatzmeister: DI Dr. Robert LINKE Beiräte: Redakteur Dr. Johann STOLZER HR Mag. Nicolaus DRIMMEL Mag. Dr. Georg LUDWIGSTORFF Ing. Reinhard VOCK Martin BÖHM
Kontakt: Österreichische Gesellschaft für Ordenkunde Richard-Strauß-Straße 43/1. Stock 1230 WIEN ÖSTERREICH ZVR: 783566271 kontakt@ordenskunde.at
Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde

© Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde

Herzlich willkommen auf der Homepage der Österreichischen Gesellschaft für Ordenskunde! Die im Jahre 1990 gegründete Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde (ÖGO) ist eine Vereinigung von Sammlern und Forschern, die sich die wissenschaftliche Aufarbeitung der Ordenskunde/Phaleristik zum Ziel gesetzt hat. Die Aktivitäten der als wissenschaftlich und wehrpolitisch anerkannten Vereinigung reichen von der Abhaltung internationaler Tagungen, der Herausgabe von Publikationen und einer vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift, bis hin zur Ausrichtung von Sonderausstellungen. Zu den Mitgliedern der ÖGO zählen auch korrespondierende Mitglieder wie z.B. die Österreichische Präsidentschaftskanzlei, in- und ausländische Museen, Universitätsinstitute sowie weitere internationale ordenskundliche Vereinigungen. Raum zur Bearbeitung ordenskundlicher Themen bietet eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift, die alle Mitglieder kostenlos erhalten. Daneben werden die Herausgabe umfangreicher Fachpublikationen sowie die Durchführung von Ausstellungen und Tagungen gefördert. Den Schwerpunkt bildet das österreichische Auszeichnungswesen, doch werden ebenso Fragen der internationalen Phaleristik behandelt.
Präsident: Dir. HR Mag. Dr. M. Christian ORTNER Vizepräsident: Mjr dRes Hartmut ROCHOWANSKI Schriftführer: DI Dr. Robert LINKE Schatzmeister: DI Dr. Robert LINKE Beiräte: Redakteur Dr. Johann STOLZER HR Mag. Nicolaus DRIMMEL Mag. Dr. Georg LUDWIGSTORFF Ing. Reinhard VOCK Martin BÖHM
Kontakt: Österreichische Gesellschaft für Ordenkunde Richard-Strauß-Straße 43/1. Stock 1230 WIEN ÖSTERREICH ZVR: 783566271 kontakt@ordenskunde.at

© Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde

Richard-Strauß-Straße 43/1. Stock

1230 Wien

ZVR: 783566271

kontakt@ordenskunde.at

über uns Die im Jahre 1990 gegründete Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde (ÖGO) ist eine Vereinigung von Sammlern und Forschern, die sich die wissenschaftliche Aufarbeitung der Ordenskunde/Phaleristik zum Ziel gesetzt hat. Die Aktivitäten der als wissenschaftlich und wehrpolitisch anerkannten Vereinigung reichen von der Abhaltung internationaler Tagungen, der Herausgabe von Publikationen und einer vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift, bis hin zur Ausrichtung von Sonderausstellungen. Zu den Mitgliedern der ÖGO zählen auch korrespondierende Mitglieder wie z.B. die Österreichische Präsidentschaftskanzlei, in- und ausländische Museen, Universitätsinstitute sowie weitere internationale ordenskundliche Vereinigungen. Raum zur Bearbeitung ordenskundlicher Themen bietet eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift, die alle Mitglieder kostenlos erhalten. Daneben werden die Herausgabe umfangreicher Fachpublikationen sowie die Durchführung von Ausstellungen und Tagungen gefördert. Den Schwerpunkt bildet das österreichische Auszeichnungswesen, doch werden ebenso Fragen der internationalen Phaleristik behandelt.
Österreichische Gesellschaft für Ordenskunde