Hauptseite Geschichte der ÖGO Mitgliedschaft Zeitschrift Publikationen Aktivitäten links Fälschungen

 
1. Tagung
2. Tagung
3. Tagung
4. Tagung
5. Tagung
6. Tagung
7. Tagung
8. Tagung
9. Tagung
10. Tagung

11. Tagung

12. Tagung

13. Tagung








 
7. Internationale Ordenskundliche Tagung

Salzburg

23. - 26. September 2004

Die 7. internationale ordenskundliche Tagung der ÖGO fand von 23. - 26. September 2004 im Hefterhof Salzburg statt.
Das Programm der Tagung umfaßte 8 Vorträge, ein von der ÖGO gegebenes Abendessen, den Besuch des Salzburger Museums Carolinum Augusteum, sowie des Schlosses Emsburg.

Programm:

Donnerstag, 23. September 2004:

16:00:             Eröffnung und Begrüßung durch den Präsidenten der ÖGO, OMedR Dr. Walter Chiba
16:20 – 17:20: Gerhard Hernach: „Über Schweizer Auszeichnungen“
 

Freitag, 24. September:

09:00 – 10:00: Univ.-Prof. Dr. Reinhard Heinisch: „Die Patenschaftsabzeichen Bad Gasteins für U 118“
10:20 – 11:20: Mag. Isabella Walcher: „Die Ehrenzeichen des Landes Salzburg"
13:20 – 14:20: ADir i. R. RgR Karl Gattinger: „Über die Insignien des Salzburgerischen Ruperti-Ritterordens“
15:00 – 16:00: Besichtigung von Insignien des Ruperti-Ritterordens im Salzburger Museum Carolino Augusteum
16:00 – 17:00: Exkursion zum Schloss Emsburg mit Besichtigung der Portraits der Komture des Ruperti-Ritterordens aus dem 18. Jahrhundert
 
 

Samstag, 25. September:

09:00 – 10:00: Univ.-Doz. Dr. Attila Pandula: „Projekt eines Ehrenzeichens für die Verteidigung der Festung Przemysl“
10:20 – 11:20: Jörg Nimmergut: „Neue Erkenntnisse zur Symbolik des bayerischen St. Georg-Ordens“
13:20 – 14:20: Mjr dRes Hartmut Rochowanski: „Die Erinnerungsmedaillen an den Deutsch-(Preußisch-)-Dänischen Krieg 1864“
16:00:             Eröffnung der ÖGO-Ausstellung „Klein, aber fein – Österreichische Ordensminiaturen“ im Salzburger Wehrgeschichtlichen Museum.
19:00:             Empfang und Abendessen gegeben von der ÖGO

Sonntag, 26. September:

09:00 – 10:00: Vzlt Walter A. Schwarz: "Die Ehrenzeichen des Österreichischen Roten Kreuzes“

Verabschiedung